Ein komplexes Projekt

Voriger
Nächster

In Rimpar entsteht eine Verdichterstation und eine GDRM-Anlage mit Verbindungsleitungen

In Arbeitsgemeinschaft errichtet PPS am Standort Rimpar eine Verdichterstation mit drei Verdichtereinheiten (je 12 MW) sowie die GDRM-Anlage 3 mit den zugehörigen Verbindungsleitungen. PPS hat mit der Durchführung des Rohrbaus einen maßgeblichen Anteil an diesem Projekt. Mit dieser neuen Station stellt die MEGAL den Gastransport auf einer der Haupttransportrouten von Ost nach West sicher. Zusätzlich ist durch die Einbindung der Station in benachbarte Gasversorgungsstrukturen die Versorgungssicherheit entlang der Route langfristig gewährleistet.

Die Nennweiten, die bei diesem Projekt verarbeitet werden, bewegen sich zwischen DN 25 und DN 1400 x 36 mm. Die Segmente für die GDRM-Anlage und Teile der Verdichterstation werden bei PPS in Quakenbrück vorgefertigt. Eine der größten Herausforderungen ist die Topologie der zu errichtenden Station an einem Hang sowie die große räumliche Ausdehnung der Baustelle von über 64 Tm². Das entspricht der Größe von neun Fußballfeldern.